Mit der Natur im Einklang

Naturbewusstes Verhalten ist nicht immer einfach. Es ist aber auch kein Ding der Unmöglichkeit. Oft entfalten die kleinsten Dinge die größte Wirkung. Hier also eine Liste mit einfachen Möglichkeiten, wie du mit der Welt da draußen wieder in Einklang kommen kannst.

Tip 1

Zurücklehnen und nach oben blicken

active dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

Manchmal sind die kleinen Dinge die schönsten. Zieh dir die Schuhe aus und leg dich ins Gras. Lies ein Buch oder mach ein Nickerchen. Spüre die Grashalme zwischen deinen Zehen und genieße den frischen Duft. Entspanne dich, besinne dich auf deine Umgebung und tauche ganz darin ein

Tip 2

Den Regenschirm zu Hause lassen

inactive dot.png

active dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

Bleib doch einfach im Regen stehen, anstatt beim nächsten Schauer überhastet Schutz zu suchen. Spüre die Regentropfen auf deinem Gesicht, lausche dem Plätschern und beobachte, wie deine Umgebung zu glänzen beginnt.

Tip 3

Setzlinge großziehen

inactive dot.png

inactive dot.png

active dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

Begrüne dein Zuhause oder deinen Arbeitsplatz. Versorge deine Pflanzen mit Wasser, Licht und gutem Boden. Schaue deinen Pflanzen beim Wachsen zu und achte auf ihre unterschiedlichen Bedürfnisse und Eigenschaften.

Tip 4

Mit dem Kopf in den Wolken

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

active dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

Richte deinen Blick bewusst nach oben, wenn du draußen bist. Welche Formen, Muster und Bewegungen entdeckst du in den Wolken? Beobachte die verschiedenen Texturen und suche am Himmel nach Katzen oder Vögeln – bevorzugt natürlich nach Kiwis.

Tip 5

Wellen schlagen

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

active dot.png

inactive dot.png

Nichts ist so beruhigend wie die still-gläserne Schönheit von Wasser. Versuche dich im Steinehüpfen und beobachte, wie sich Wellen, Strudel und kleine Kreisel bilden, bevor wieder Ruhe einkehrt.

Tip 6

Auf dich selbst achten

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

inactive dot.png

active dot.png

Vergiss nicht, dass auch du selbst ein Teil der Natur bist. Beobachte den natürlichen Rhythmus deiner Schritte, deines Herzschlag und deines Atems. Besinne dich darauf, welche Geräusche du den Tag über von dir gibst, und das Durcheinander in deinem Kopf wird wie von selbst verschwinden.